HWS Zwickau

Dauerhafter Hochwasserschutz - terra Glaswandsysteme

UFERERHÖHUNG AM MORITIZBACH IN ZWICKAU

UFERERHÖHUNG AM MORITIZBACH IN ZWICKAU

Im Oktober 2015 fand die offizielle Übergabe der Hochwasserschutzanlage am Moritzbach im Zwickauer Stadtteil Pölbitz statt. Auf rund 530 Meter des Gewässers wurden Schutzmauern ertüchtigt und erhöht. Zusätzlich können bei drohender Überflutung unsere mobilen terra Dammbalken der Größe 300 x 50 aufgesetzt werden.

Die Höhe des terra Dammbalkensystems beträgt 0,60 Meter. Damit besteht jetzt ein Schutz vor Hochwasser, wie es statistisch alle 100 Jahre einmal vorkommt. Eine Besonderheit: Die Stützen für die terra Dammbalken dienen gleichzeitig als Geländerpfosten mit Hand- und Knielauf.

das könnte sie auch interessieren

  • Hochwasserschutz an der Bahnstrecke in Minnesota

    Eine Bahnstrecke, die über den Chippewa River, Minnesota führt ist regelmäßig von Hochwasser betroffen und sollte mit einem Hochwasserschutz versehen werden.


    Zum Beitrag
  • Deichnachrüstung in Michelau

    Insgesamt wurde eine Hochwasserlinie von etwa 1.500 Meter erstellt. Den oberirdischen Teil verkleidete das ausführende Bauunternehmen mit einer Gittermauer, die eine Füllung aus Kalksteinen enthält.


    Zum Beitrag
  • Mobiler Hochwasserschutz mit dem terra Dammbalkensystem

    Ein Stahlbetonsockel und eine demontierbare Hochwasserschutzwand verhindern künftig, dass das Gebäude vom Hochwasser bedroht wird.


    Zum Beitrag